Innere Medizin

Die Innere Medizin (Internistik) ist die Lehre von den inneren Krankheiten. Sie umfasst dabei sowohl die Erkrankungen der inneren Organe wie Nieren, Leber, Lunge oder Darm, Infektionskrankheiten, Stoffwechselstörungen wie zum Beispiel Diabetes, Erkrankungen des Blutes, immunologische und neurologische Störungen als auch Erkrankungen der Haut (Dermatologie) und des Herzens (Kardiologie) sowie Tumorerkrankungen (Onkologie) oder Vergiftungen.

In der Inneren Medizin befassen wir uns mit der Vorbeugung, Diagnostik, der konservativen oder interventionellen Behandlung, Rehabilitation und Nachsorge von Gesundheitsstörungen und Krankheiten sämtlicher Organsysteme. Neben einer gründlichen Erfassung der Krankengeschichte und der klinischen Untersuchung ist hier die weiterführende Diagnostik mittels Laboruntersuchungen, EKG, Röntgen, Sonographie und Endoskopie von großer Bedeutung.

Zur Diagnostik auch komplexer innerer Erkrankungen steht uns ein modernes Labor für hämatologische und zytologische Untersuchungen sowie für Harn- und Kotuntersuchungen zur Verfügung. Für spezielle Untersuchungen, die nicht direkt im Haus durchgeführt werden können, arbeiten wir mit spezialisierten und nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditierten Laboratorien sowie Universitätskliniken zusammen. Für die bildgebenden Verfahren verfügt unsere Tierklinik über ein modernes Ultraschallgerät sowie digitales Röntgen.

Ihre Ansprechpartner

Monika Rieger

Dr. med. vet. Kerstin Lahnstein

Dr. med. vet. Birgit Morisse

© Tierklinik Elversberg 2015 | Motive: Tierklinik Elversberg, shutterstock