Neurologie

Die gründliche klinisch-neurologische Untersuchung ist die Grundlage zur Diagnose neurologischer Probleme bei unseren Patienten. Dazu werden verschiedene Haltungs- und Stellreaktionen sowie Reflexe überprüft. Dies erfolgt am wachen, nicht narkotisierten Patienten.

Durch die richtige Beurteilung der neurologischen Befunde kann die Erkrankung lokalisiert und so einem bestimmten Anteil des Nervensystems zugeordnet werden. Für das weitere diagnostische und therapeutische Vorgehen ist dies bei neurologischen Erkrankungen entscheidend.

In manchen Fällen sind weiterführende Untersuchungen notwendig wie z. B. die Punktion von Liquor (Gehirnwasser) oder eine computertomographische Untersuchung, welche in Narkose durchgeführt werden müssen.

Neurochirurgische Eingriffe an der Wirbelsäule, wie z. B. Operationen bei Bandscheibenvorfällen werden in unserer Tierklinik häufig vorgenommen.

Elektrodiagnostische Hörtests (AEP-Untersuchungen) werden ebenfalls seit vielen Jahren angeboten. Diese sind für einige Rassen für die Zulassung zur Zucht vorgeschrieben.

Bandscheibenvorfall Lendenwirbelsäule / ohne Befund

Bandscheibenvorfall Halswirbelsäule / ohne Befund


Zur Verfügung gestellt von der Firma Scilvet.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Alexandru Riscou

© Tierklinik Elversberg 2015 | Motive: Tierklinik Elversberg, shutterstock